Verein Infos

Vereine >> Verein Infos

Frauenchor Elm

Unser Frauenchor besteht seit 1952.

Unser Frauenchor besteht seit 1952. Zur Zeit haben wir 100 Mitglieder, von denen 30 aktiv singen. Wir treffen uns wöchentlich abwechselnd zum Frauen- und Gemischten Chor. In über 1505 Proben übten wir für zahlreiche Auftritte verschiedenster Art.

Das gesellige Zusammensein kommt bei uns nicht zu kurz. Auch unsere fördernden Mitglieder sind zahlreich bei verschiedenen Veranstaltungen dabei: Theaterfahrten, Fahrradtour, Grünkohlessen und Weihnachtsfeier.

In unseren jährlich stattfindenden Konzerten bringen wir die verschiedensten Musikrichtungen zu Gehör wie z. B. romantische Chormusik, Volkslieder aus Deutschland, die Carmina Burana von Carl Orff und fremdsprachige Lieder aus aller Welt (Gospel etc).

Für die Zukunft hoffen wir, das kulturelle Leben zu bereichern und andere Menschen mit unseren Liedvorträgen zu erfreuen, denn...

„Musik ist Licht für die Seele“

Für die, die mehr wissen wollen:
Kurz-Chronik

Am 5.2.1952 fanden sich 18 musikbegeisterte Frauen und Mädchen zusammen und gründeten den Elmer Frauenchor. Zunächst war der Chor mit eigenem Vorstand dem Männerchor angeschlossen, bis er 1978 mit Unterstützung von Richard Schölermann selbstständig wurde.

Am 22. April 1952 hatte der junge Chor seinen ersten Auftritt in Elm.

Die Vorsitzenden Margarethe Schomacker und Mimi Busch setzten sich mit aller Kraft für den Chor ein und meisterten so die Anfangsschwierigkeiten mit Bravur. Bertha Wilshusen und Grete Burfeindt führten mit viel Schwung das Werk ihrer Vorgängerinnen fort.

Nach den Chorleitern Hoops und Lüdecke begann am 5.5.1960 eine neue Ära des Chorgesanges: Junglehrer Uwe Beltz aus Elm konnte als Chorleiter gewonnen werden. Das sollte sich als Glücksgriff erweisen, gab er doch 40 Jahre erfolgreich den Takt an. Er führte die Elmer Chöre bis an die Grenzen ihres musikalischen Könnens und gestaltete die Auftritte so, das sie sowohl den Sängerinnen und Sängern als auch dem Publikum viel Freude bereiteten.

Anlässlich der Feierlichkeiten des 100. Bestehens des MGV Concordia Elm im Jahre 1990 besuchte uns erstmals der Frauenchor aus Tarnow (Mecklenburg/Vorpommern), um im Jubiläumskonzert mitzusingen. Damit begann eine wunderbare Freundschaft, die wohl keiner missen möchte. Alle Sängerinnen denken gern an die gegenseitigen Besuche und gemeinsamen Auftritte zurück. Wir freuen uns, dass viele Freundschaften bestehen, obwohl sich der Chor vor einigen Jahren leider aufgelöst hat.

Nachdem wir schon zwei Mal im Radio zu hören waren, trafen sich im Januar 1991 alle Bremervörder Chöre und Musikvereinigungen im Rathaussaal Bremervörde zu Plattenaufnahmen.

Im Rahmen der Landesausstellung Natur im Städtebau fand ein“ Europäisches Singen“ in Bremervörde statt. Wir konnten uns mit Gästen aus Dänemark, Holland, Frankreich, Mecklenburg und Thüringen messen.

Im Jahre 2000 blickte die Ortschaft Elm auf ihr 900-jähriges Bestehen zurück. Den Kommerzabend eröffnete der Gemischte Chor unter neuer Chorleitung von Cornelia Hube.

Im September 2002 belegten wir beim „Vörder Plattdütsche Chorwettsingen“ den 3. Platz, über den wir uns riesig freuten.



Im Jahr 2004 engagieren sich folgende Sängerinnen für den Frauenchor Elm unter der Leitung von Cornelia Hube:

Marlies Busch (1. Vorsitzende), Gunhild Brümmer(2.Vorsitzende), Monika Imbusch (Kassenführerin), Annegret Schlichtmann (Schriftführerin).

zurück zur Übersicht

Auf der rechten Seite Ihrer Homepage können sie z.b. News anzeigen oder Ihre Besucher anderweitig informieren.